Berg-Yoga

L 'Sommer Es ist die Lieblingsjahreszeit für diejenigen, die Outdoor-Aktivitäten und Bewegung genießen, um sich gesund zu halten und eine zu führen gesunder Lebensstil.

Die von der Sonne vergoldeten lachenden Tage und die günstigen Temperaturen verführen die aktivsten Liebhaber des Wohlbefindens dazu, das Zuhause und die Faulheit der kälteren Monate zu verlassen, um den Kontakt mit der Natur wiederzuentdecken und sich in guter Bewegung zu üben.

Eine Aktivität, die nach den Trends der letzten Jahre besonders beliebt ist, ist es Yoga.

Die wohltuende Wirkung dieser Disziplin Sie sind orientalischen Ursprungs, bekannt und sehr geschätzt für das umfassende Wohlgefühl, das sie dem ganzen Körper verleihen.

Tatsächlich wirkt Yoga auf mehreren Ebenen: nicht nur strafft die Muskulatur und verbessert die Atmung, sondern ermöglicht es Ihnen auch, den Kontakt mit der Umgebung, mit sich selbst und folglich mit zu vertiefen finden Sie Ihre eigene Harmonie inneres und eigenes seelisches Gleichgewicht.

Kurz gesagt, es ist eine wohltuende Aktivität bei 360 Grad, die ist gut für Körper und Geist und es ist ideal gegen Stress, sowohl in Bezug auf körperliche Müdigkeit als auch auf Gedanken- und Sorgenüberlastung.

Um diese Praxis einzurahmen, was könnte also besser sein als der Berg? Immer dieHohe Höhe stellt den perfekten Ort dar, um den Geist zu befreien und zu stärken, die Verbindung mit der Erde wiederherstellen und lernen Sie das Gefühl der Freiheit zu schätzen, das grenzenlose Räume und wunderbare Aussichten, die die Augen füllen bieten die hartnäckigsten Besucher.

Der Aufstieg nach oben ist die Metapher von a Weg der inneren Eroberung, Ruhe und Selbstbewusstsein.

Yoga hat genau die gleiche Kraft, und daher die Wahl Berg verstärkt diesen Effekt exponentiell. Wir werden unten mehr im Detail sehen denn Sommerberge und Yoga sind ein erfolgreiches Paar, und es werden einige nützliche Ratschläge gegeben, um das Potenzial dieser Aktivität voll auszuschöpfen.

Yoga in den Bergen: alle Vorteile

Junge macht Yoga in den Bergen

Wie oben erwähnt, ist Yoga eine sehr alte Disziplin, die in Indien geboren wurde und heute auf der ganzen Welt verbreitet ist.

Dieser Erfolg ist darauf zurückzuführen Vielfältige Vorteile für die physische und psychische Gesundheit: Es gibt zahlreiche Studien, die die positiven Auswirkungen auf die Steigerung des Wohlbefindens an diesen beiden Fronten belegen.

Darüber hinaus ist Yoga für jeden leicht praktikabel: Ohne anstrengende Aerobic-Übungen sind seine Positionen perfekte Verbündete, um den Körper zu stärken und seine Elastizität und Flexibilität zu erhöhen, und sind für Menschen jeden Alters geeignet, unabhängig von ihrer körperlichen Verfassung, ohne ein bestimmter Typ zu sein Ausbildung ist erforderlich.

Der Berg ist aus mehreren Gründen sicherlich der Kontext, der am besten zur Yoga-Praxis passt. Zunächst einmal diearia pulita von großen Höhen intensiviert die regenerierenden Wirkungen einer auf Atmung basierenden Aktivität, genau wie Yoga.

In angenehme Temperaturen im Sommer dass Sie sich in der Höhe treffen, wird die körperliche Anstrengung weniger ermüden, was Sie jedoch riskieren, wenn Sie Aktivitäten in der Metropolregion ausführen.

L 'Abwesenheit von Verschmutzung, sowohl atmosphärisch als auch akustisch und leuchtend, ist es ein wahres Allheilmittel für die Gesundheit derjenigen, die an das hektische Tempo des täglichen Stadtlebens gewöhnt sind, das von starren Arbeitsrhythmen und engen Zeitplänen geprägt ist, die leicht zu psychophysischen Stresszuständen führen können.

Aus dieser Sicht stellt der Berg eine eigene Welt dar, dominiert von natürliche Rhythmen der Abfolge des Lebens und des Aufblühens der Natur, nicht diejenige, die von den Verpflichtungen und Pflichten des Alltags bestimmt wird.

Die Stille nur durch unterbrochen Geräusche der Natur Es ist wertvoll, um Ihr Gehör zu schonen und Ihrem Körper zu helfen, auf sich selbst zu hören und Ihren eigenen biologischen Rhythmus zu finden.

Der Blick hingegen kann verloren gehen zwischen den Weiten der von der Sonne beleuchteten Hänge, wodurch das Yoga-Erlebnis unter freiem Himmel noch angenehmer und entspannender wird.

Nützliche Tipps für die Urlaubsgestaltung

Meditieren in den Bergen

Nun werden einige praktische Ratschläge gegeben, um sich besser bei der Organisation dieser Aktivität zu orientieren.

Das erste, was man wissen muss, ist das Yoga in den Bergen praktizieren Es ist auch für diejenigen möglich, die auf diesem Gebiet keine Erfahrung haben, Anfänger oder sogar Anfänger sind.

Tatsächlich einige Urlaub speziell für diejenigen, die sich der Regeneration von Körper und Geist widmen möchten, mit der Möglichkeit, für unterschiedliche Niveaus, ob erfahrene Teilnehmer oder Anfänger, Kurse besuchen zu können, die sich im Unterricht bei erfahrenen Lehrern entfalten.

Nicht nur das, einige Erlebnisse sind besonders immersiv und real gestaltet Yoga-Retreats in der Natur. Vor der Buchung ist es ratsam, zu prüfen, ob der vorgeschlagene Preis konsistent und dem Angebot angemessen ist.

In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, das Reiseziel sorgfältig auszuwählen, zwischen verschiedenen Alternativen abzuwägen und dann diejenige auszuwählen, die Ihren persönlichen Vorlieben am ehesten zu entsprechen scheint.

Tatsächlich bietet jedes Reiseziel eine Reihe anderer Aktivitäten zur Auswahl, von Trekking über geführte Ausflüge bis hin zu Flößerei oder Vogelbeobachtung.

Jeder kann sich für den Ort entscheiden, der seinen Interessen am besten entspricht, um ihn mit Yoga-Kursen auszustatten. Nachfolgend finden Sie einige Beispiele der beliebtesten italienischen Reiseziele für diejenigen, die im Sommer Yoga in den Bergen praktizieren möchten.

Yoga wohin gehen: die besten Orte in den italienischen Bergen

Yoga am See von Fusine

Wenn Sie an die italienischen Berge denken, denken Sie sofort an das Trentino, an die Hänge seiner Berge, die mit üppigen Wäldern übersät sind, an die Täler, die kostbare und alte Dörfer bewachen, und vor allem an die zahlreichen Seen, die von dieser geheimnisvollen Aura umgeben sind macht sie magisch.

In dieser Region hat man wirklich die Qual der Wahl zwischen bezaubernden Landschaften und der Möglichkeit, die unterschiedlichsten Aktivitäten auszuüben.

Die Königinnen des Trentino, die auch andere Regionen Norditaliens durchziehen, sind zweifellos die Dolomiti, mit ihrem charakteristischen Charme, der sie auf der ganzen Welt berühmt gemacht hat.

Für Liebhaber der Outdoor-Bewegung sind sie ein besonders beliebtes Ziel, und für die Praxis Yoga geben Sie sicherlich eine zusätzliche Ausrüstung und rahmen Sie es in einer herrlichen Umgebung ein.

Aber nicht nur das Trentino und die Dolomiten, sondern auch die schroffe Schönheit der Gipfel der Alpen des Aostatals, mit seinen malerischen Landschaften, ist es für Suchende sehr attraktiv die Höhenlage, um Ihr Wohlbefinden wiederzufinden.

Auch in diesem Fall ist das Angebot sehr umfangreich, und was die Unterbringung betrifft, können Sie zwischen den Vorschlägen verschiedener Hotels, Agriturismen und Chalets wählen. Dort Aostatal, kurz gesagt, es stellt sich als eine gültige Wahl sowohl für diejenigen dar, die eine suchen Urlaub der Entspannung und Annäherung an die Natur, sowohl für diejenigen, die sich lieber von Luxus und Eleganz verwöhnen lassen.

Lombardei auch präsentiert sich als Kandidat für einen meditativen Urlaub. Die Nähe der Alpen zu den Städten Mailand, Bergamo, Brescia, Lecco und Como eignet sich auch für diejenigen, die es vorziehen, nur ein Wochenende außerhalb der Stadt zu verbringen.

Schließlich ist es für diejenigen, die die moderaten Höhen und die farbenfrohen Ansichten Mittelitaliens bevorzugen, ratsam, die Vorschläge zu konsultieren, die entlang des toskanisch-emilianischen Apennins zu finden sind, die auch verschiedene Angebote für Yoga- und Meditationsferien beinhalten.

Warum den Berg wählen, um Yoga zu praktizieren?

warum yoga in den bergen am see

Wie wir bereits gesagt haben, bringt die Praxis von Yoga unzählige Vorteile für den gesamten Körper, und nicht nur: Es ist eine Aktivität, die Körper und Geist gleichzeitig regenerieren und helfen kann, Stress abzubauen. Obwohl es möglich ist, Ihre Yogaübungen überall durchzuführen, gibt der Berg diesen Mehrwert, der seine Wirksamkeit exponentiell erhöht.

Die Tradition des Yoga basiert auf dem Hören auf den eigenen Körper durch Atemübungen (Pranayana), Konzentration (Dharama) und die Ausführung bestimmter Formen (Asana). Gerade deshalb können die Ergebnisse wunderbar sein, wenn die Umgebung geeignet ist, und niemand wie der Berg ist besser geeignet, um die Verbindung zur Natur und den Kontakt mit sich selbst wiederzuentdecken.

Der Aufstieg zum Gipfel stellt in der kollektiven Vorstellung die Suche nach einer spirituellen Erhebung dar, die derjenigen ähnelt, die orientalische Meditationspraktiken anstreben. Aus diesem Grund sind Yoga und die Berge eine unglaubliche Kombination, um vom angesammelten Alltagsstress und der Alltagsmüdigkeit zu entgiften und Ihr psychophysisches Wohlbefinden zu erobern.

Finden Sie Sommerangebote

Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?

    Yoga-Rating in den Bergen im Sommer

    Abstimmung: 3.55 su 5 - 748 Wähler
    1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Laden...

    Finden Sie Sommerangebote

    Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

      Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?