Die besten alpinen Spa-Resorts, die man im Sommer in den Bergen besuchen kann

Die besten alpinen Spa-Resorts, die man im Sommer in den Bergen besuchen kann

La Wellnessurlaub hat sich in letzter Zeit als immer beliebterer Trend bei Urlaubern etabliert, die eine Art psycho-physische Regeneration fernab des stressigen Alltags suchen.

Heute viele Kurorte entlang des gesamten Alpenbogens, verstreut zwischen Italien, der Schweiz, Österreich, Slowenien und Frankreich, bieten Gästen Spa-Behandlungen auf höchstem Niveau, die nicht nur darauf abzielen, den Lebensstil zu heilen, sondern auch zu verbessern, einschließlich neuer Gewohnheiten und Perspektiven.


Was diese Orte besonders attraktiv macht, sind die naturalistischen Kontexte, die aus grünen Tälern, dichten und duftenden Wäldern, kristallklaren Bergseen, tosenden Wasserfällen und idyllischen und friedlichen Dörfern bestehen.

Eine Wellnessurlaub in den Alpen bietet Tage purer Entspannung und Verwöhnung für Körper und Geist, nicht ohne dabei Spaziergänge und Ausflüge zu vernachlässigen, um die Umgebung inmitten der üppigsten und unberührtesten Natur zu entdecken.

Seitenabschnitte

Vorteilhafte Angebote in Gröden

Entdecken Sie die besten Angebote für einen unvergesslichen Sommerurlaub in den Grödner Dolomiten mit Urlaubspaketen zu günstigen Preisen in Hotels und Appartements in St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein in Gröden

Chalet in den Dolomiten

Entdecken Sie die besten Angebote für einen Sommerurlaub in den besten Almhütten und Hütten der Dolomiten, den besten Unterkünften im Herzen der Dolomiten im typisch alpinen Stil

adv

Spa-Resorts im Aostatal

Hotel Terme Aosta

Im Herzen des wunderschönen Valdigne im Aostatal, nicht weit von Courmayeur und den malerischen Rutor-Wasserfällen entfernt, liegt die Stadt Pré Saint Didier, direkt im Schatten seiner Majestät Mont Blanc: Er erhebt sich genau am Eingang zum La Thuile-Tal, am Fuße der malerischen Verney-Schlucht.

Pré Saint Didier wurde von den Römern getauft Prata ad Sanctum Desiderium und es handelte sich um eine Militärstation an der antiken Via delle Gallie: Das lateinamerikanische Volk war das erste, das die Thermalquellen des Ortes zu schätzen wusste, auch wenn sich der Ort erst Ende des 1834. Jahrhunderts als beliebtes Touristenziel der Oberschicht etablierte Gesellschaft dank seines Heilbades aus dem Jahr XNUMX.

Le Thermalwasser von Pré Saint Didier Sie fließen direkt am Fuße der Verney Gorge und werden wegen ihrer stärkenden, antirheumatischen und entspannenden Eigenschaften genutzt.

Nach dem Ausprobieren aller Arten von Wellnessanwendungen, von Massagen über Kneipp-Anwendungen bis hin zu Saunen, können Gäste in die entspannte Atmosphäre von Pré Saint Didier eintauchen, beispielsweise bei einem Besuch der Kirche San Lorenzo mit ihrem romanischen Glockenturm aus dem 19. Jahrhundert oder bei einem Spaziergang Entlang des Weges, der im Herzen der Verney-Schlucht führt, bis zu einem Panoramaweg, der einen spektakulären Blick auf den Wasserfall und den Mont Blanc bietet.

Die Sportlicheren können sich jedoch Sportarten wie Rafting in den Gewässern der Dora di Verney, Angeln, Paragliding oder Abenteuern im Mont-Blanc-Abenteuerpark widmen, wo es auch die längste und höchste Seilrolle überhaupt gibt von Europa, mit dem die Verney-Schlucht selbst überquert wird.

Spas in der Lombardei

Auch in der Lombardei gibt es einen Kurort, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte: Er ist es Bormio, im Alta Valtellina, mitten im üppigen Stilfserjoch-Nationalpark. Bormio liegt mitten in einem Tal im Schatten des fast 3075 m hohen Reit.

Heiße Quellen haben eine Temperatur, die in der Nähe des 41 ° und auch den alten Römern waren sie bekannt: das Establishment QC Terme Bagni Vecchi Sie haben eine tausendjährige Geschichte und verfügen über einen Panoramapool mit Blick auf die lombardische Stadt. Dann sind da noch die QC Terme Bagni Nuovi mit ihrem unverkennbaren Jugendstil und einem der größten Thermalgärten im gesamten Alpenraum. Bormio Terme hingegen ist ein familienfreundliches Hotel mit Pools und Attraktionen, die auch für die Kleinsten konzipiert sind.

Die beste Zeit für einen Wellnessurlaub in Bormio ist der Herbst, wenn sich das Laub in den Farben Rot, Lila und Gelb verfärbt und die Bäume der Wälder des Val Zebrù und des Valle dei Forni, direkt an den Hängen des Ortlers gelegen, färben. Cevedale-Bergmassiv. Wenn Sie diese Wälder zwischen September und Oktober besuchen, können Sie mit etwas Glück und ausführlicher Beschreibung auch die Hirschkolonien entdecken, deren Brüllen im ganzen Wald zu hören ist.

Der Stilfserjoch-Nationalpark schützt Bormio und macht es nicht nur zu einem beliebten Kurort, sondern auch zu einem Ort für Outdoor-Ausflüge inmitten der Natur. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der Cancano-Seen, wo man die Berghütte Quinto Alpini Bertarelli auf 2877 m über dem Meeresspiegel oder das Val Viola erreichen kann.

Der Park bewahrt auch viele Spuren des Ersten Weltkriegs und auf dem Weg Filon del Mot können Sie die Überreste von Militärposten und Schützengräben sehen; Auf der Route zum Monte Scorluzzo hingegen können Sie eine Höhle besichtigen, die nach dem Abschmelzen der Gletscher freigelegt wurde und einen alten Unterschlupf der Österreich-Ungarn darstellt.

Thermen Trentino-Südtirol

Im Trentino-Südtirol gibt es zwei Kurorte, die einen Wellnessurlaub unvergesslich machen: Sie sind es Meran und Comano Terme.

Meran liegt im Vinschgau, zwischen den Flüssen Passiro und Etsch: Das Vorhandensein von Thermalquellen hat berühmte Urlauber nach Meran gelockt, von Kafka über Zweig bis hin zur unvergesslichen Prinzessin Sissi, die diese Südtiroler Stadt zu ihrem Zufluchtsort machte, um die Vorteile zu nutzen an das Thermalwasser und das Buttermilchbad, das er so sehr liebte. In der Meraner Therme können Sie wirklich exklusive Behandlungen genießen, von heißen Kräutermassagen bis hin zu Peelings mit Malz und Hopfen.

Meran ist auf jeden Fall ein architektonisches Juwel zum Erleben und Entdecken, elegant und reich an Geschichte: Denken Sie an das Obermaisviertel mit seinen Herrenhäusern, der Via dei Portici und dem Meraner Dom, einem gotischen Wunder aus dem 14. Jahrhundert, das von einer Glocke flankiert wird Turm, von dessen Spitze Sie einen beneidenswerten Blick über die ganze Stadt genießen können.

Wer sich für seinen Wellnessurlaub in Meran entschieden hat, kann auf dem 6 km langen Tappeinerweg auf 380 m Seehöhe zwischen Agaven, Zedern, Korkeichen und prächtigen Magnolien entspannen, der als einer der schönsten gilt Neben wunderschönen Spaziergängen in ganz Europa können Sie auch den Aromatischen Kräutergarten besuchen, wo Sie von den Düften Hunderter Heilpflanzen berauscht werden.

Ebenso unumgänglich sind der Winterspaziergang am Ufer der Passer und ein Besuch von Schloss Trauttmansdorff, umgeben von einem wunderschönen, üppigen Park von 12 Hektar.

Comano Terme Es liegt nur 30 km von Trient entfernt und erhebt sich am Fuße der Alpe Camporaghena, in einer idyllischen Gegend zwischen dem Gardasee und der Brenta-Gruppe. Die Thermalquellen, die die Betriebe dieser Alpenstadt versorgen, sind seit der Römerzeit bekannt und seit langem rankt sich eine faszinierende Legende um sie.

Tatsächlich heißt es, dass in dieser Ecke des Trentino-Südtirol die Hexe Sibilla, um einer Gruppe von Kriminellen zu entkommen, in einer Höhle Zuflucht suchte. Nur das Eingreifen des Grafen des Dorfes Castel Spine ermöglichte den Verbrechern die Flucht. Um dem Mann zu danken, heilte die Sibylle die Flecken in seinem Gesicht dank des Wassers einer Quelle.

Le Thermalwasser von Comano Terme Sie sind reich an Mineralien und bringen viele Vorteile für die Atemwege und die Haut: Auf jeden Fall haben Sie bei jeder von den Einrichtungen angebotenen Behandlung die Möglichkeit, gleichzeitig die unberührte Natur des Naturparks Adamello Brenta zu bewundern.

Der Besuch dieses Naturschutzgebiets bedeutet, die lokale Flora und Fauna kennenzulernen, in der der Braunbär die Oberhand hat und als absolutes Symbol des Parks gilt: Dort können viele Ausflüge organisiert werden, beispielsweise zur Oase von Nembia, dem Botanischen Garten von Stenico und die wunderschönen Wasserfälle des Rio Bianco.

Wir empfehlen auch einen Besuch im Herzen von Comano Terme und einen Halt an der Malaspina-Burg aus dem 11. Jahrhundert: Von der antiken Festung sind der zylindrische Turm aus dem 12. Jahrhundert und ein Teil der um das 15. Jahrhundert errichteten Stadtmauer übrig geblieben. Nicht weit entfernt können Sie die Überreste der Burg Groppo di S.Pietro sehen, in der einst die Welfen residierten, die gegen die Malaspinas kämpften.

Nicht zu versäumen ist auch die Kirche San Felice, ein spiritueller Ort voller Frieden, verloren in der Natur, geschmückt mit Fresken aus dem 400. Jahrhundert.

Er bleibt im Trentino-Südtirol und zieht ins Fassatal, wo er gefunden wird San Giovanni di Fassa, ein Dorf auf 1325 m Höhe, mit den spektakulären Fassa-Dolomiten im Hintergrund.

Hier befindet sich tatsächlich die einzige schwefelhaltige Quelle namens Alloch im gesamten Trentino: Sie wurde 1493 entdeckt und ihre heilenden Eigenschaften sind ideal, um durch Behandlungen, elektrische Mountainbike-Fahrten und Qi Gong ein gewisses körperliches und geistiges Wohlbefinden zu erreichen Übungen, eine Technik, die die Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin und der Kampfkunst kombiniert.

Die Quellen von San Giovanni di Fassa, die in der exklusiven Dolomia-Pflanze genutzt werden, sind seit dem 400. Jahrhundert bekannt, als Odorico Thundsberg, Bischof von Trient, sie in großem Umfang nutzte.

San Giovanni di Fassa vereint die Dörfer Pozza di Fassa, ein Ziel für Skifahrer aufgrund der Präsenz des Skigebiets Buffaure, und Vigo di Fassa, wo sich die wunderschöne Pfarrkirche San Giovanni befindet: die Kirche mit ihrem spitzen Glockenturm und den wertvollen Fresken im Inneren ist sie eine der ältesten ladinischen Pfarreien in der gesamten Region.

Ein Wellnessurlaub in San Giovanni di Fassa bietet neben dem Kuraufenthalt auch Ausflüge zu Naturjuwelen wie dem Naturaussichtspunkt Ciampedìe: Er liegt auf 1998 m über dem Meeresspiegel und bietet ein herrliches Panorama auf die Marmolada und den Rosengarten .

Spas in der Schweiz

In den Alpen gibt es viele Orte, an denen Sie in einer Atmosphäre absoluter Entspannung die natürlichen Vorzüge natürlicher Quellen genießen können, von denen viele in der Schweiz zu finden sind. Im Bezirk Leuk im Kanton Wallis befindet sich das größte Kurzentrum Europas, Leukerbad: liegt auf rund 1400 m ü. M. und wird von der 900 m hohen Gemmi-Felswand dominiert. Es gibt 65 Quellen mit mineralreichem Wasser, insbesondere Eisen (weshalb sie leicht rötlich erscheinen).

Die Quellen von Leukerbad sind seit 1315 bekannt und die allerersten Spas wurden gebaut, um Pilger willkommen zu heißen. Mit der Zeit wurde dieser Schweizer Ort immer exklusiver und zählte Goethe und Churchill zu seinen Besuchern. In Leukerbad gibt es 4 Thermen, natürlich zusätzlich zu den Behandlungen, die von den verschiedenen Hotels angeboten werden: Sie alle verwenden gasförmiges Thermalwasser mit starker revitalisierender Kraft, das zur Entspannung des Geistes und zur Behandlung des Körpers geeignet ist.

Leukerbad ist jedoch der ideale Ort, um sich wieder mit Mutter Natur zu vereinen, da es der Ausgangspunkt ist, um spektakuläre Orte wie die herrliche Dala-Schlucht und den fast 2270 m hohen Gemmi-Pass zu erreichen. Ebenso schön ist der Ausflug zum Daubensee, dem höchsten See Europas mit 2350 m Seehöhe: Der Sommer ist die richtige Jahreszeit für einen Besuch, nicht nur wegen der größten Wasserführung, sondern auch wegen des Hirtenfestes In der Nähe befindet sich ein Ort mit Hunderten von Schafen, die die Ufer des Sees bevölkern.

Es kommt stattdessen im Kanton Graubünden vor Ander, einer der bedeutendsten alpinen Kurorte: Er liegt im Schanstal und seine Quellen werden seit sieben Jahrhunderten ununterbrochen von den Bergführern genutzt, die sich dort nach den Strapazen auf den Alpenpässen erfrischen.

In der Aquandeer-Einrichtung können Gäste die heißen Quellen zur Behandlung ihrer Rehabilitation und der Symptome, die aus Herz-Kreislauf- und rheumatischen Erkrankungen resultieren, genießen: Elektrotherapie, Thermalbad, Balneotherapie und Schlammtherapie Dies sind nur einige der angebotenen Behandlungen. Andeer ist das ideale Reiseziel für einen ruhigen Wellnessurlaub mit der Möglichkeit, beispielsweise die unberührte Landschaft des Berverin-Nationalparks kennenzulernen, in der Steinböcke leben: Hier befindet sich auch die Roffa-Schlucht, nicht natürlich, sondern über sieben lange Jahre hinweg geformt durch Menschenhand.

Der Lehrpfad hingegen verbindet Andeer mit Clugine und ermöglicht es Wanderern, den Wald mit seinen Nadelbäumen, Sträuchern und Laubbäumen besser kennenzulernen, nicht ohne einen schüchternen Blick auf die Nester der vielen Vögel zu werfen, die diesen Wald bevölkern.

Wenn man im Kanton Graubünden bleibt, kommt man nicht umhin, sich daran zu erinnern Kurort Vals, im gleichnamigen Tal in der Region Surselva: Hier entspringt die einzige Quelle, die mit etwa 30° direkt aus dem Untergrund entspringt, und das exklusive Haus 7132 Therme aus Quarzit nutzt sie perfekt aus und bietet seinen Gästen Verwöhnung wie das Baden in Kräutern, das Erlebnis in der Klanghöhle und das Schwimmen in Schwimmbecken mit Blick auf die wunderschöne umliegende Landschaft, dominiert von der Masse der Bündner Alpen.

Vals ist der Ort, an dem Sie sich etwas Gutes tun können ein regenerierendes Thermalbad vielleicht nach einem ganzen Tag Skifahren auf den Pisten des Dachberggebiets, wo es auch Strecken für Langlauf- und Rodelliebhaber gibt.

Bei einem Umzug in den Kanton Aargau finden Sie stattdessen das 18 Schwefelquellen in Baden: Es ist eine Stadt am Ufer der Limmat, zwischen dem Jura-Alpenmassiv und dem Schweizer Mittelland.

Das Thermalwasser wird von allen genutzt, die ihre Stoffwechsel-, Atemwegs-, Kreislauf- und Herzprobleme heilen möchten: In Baden mangelt es nicht an Hotels und Kurzentren, nicht zu vergessen die öffentlichen Brunnen, die ebenfalls Thermalquellen sind und sich im Limmatgebiet konzentrieren. Komplettiert mit Becken, in denen jeder kostenlos in Gewässer mit einer Temperatur zwischen 37° und 43° eintauchen kann.

Das ist auch keine Überraschung Persönlichkeiten wie Nietzsche und Goethe verkehrten in Baden in der Vergangenheit von der entspannten Atmosphäre der Stadt angezogen, die jedoch in puncto Unterhaltung viel zu bieten hat, darunter Theater, Casinos und Ausstellungsräume wie die Langmatt-Stiftung, die sich der impressionistischen Kunst widmet.

Thermen in Österreich

Spa-Bergurlaub-Wellness-Österreich

Im spektakulären Ötztal, unter anderem Stubaier Alpen und den Ötztaler Alpen liegt die Gemeinde Lagenfeld, genau im Herzen des Tiroler Bezirks Imst gelegen. Es gibt viele Gründe, Lagenfeld als Reiseziel für Ihren Urlaub im Zeichen des körperlichen und geistigen Wohlbefindens zu wählen. Einer davon ist das wunderschöne Aqua Dome Spa, das Reisende mit seinem leicht futuristischen Stil sofort in den Bann zieht.

La Therme Es wird auch in den charakteristischen Außentanks transportiert, die seltsame konische Formen haben und mit Wasser gefüllt sind, das mit dem Wasser in Berührung kommt 37 ° Temperatur. Es gibt kein schöneres und friedlicheres Erlebnis, als im Winter in diese Becken einzutauchen, inmitten der in die Luft aufsteigenden Dämpfe und rundherum einer Winterlandschaft mit Schnee, der alles dämpft.

L 'Aqua Dome Auch für Kinder, denen das Areal der Alpen Arche Noah gewidmet ist, oder für alle, die nach dem Skifahren in der Region Hochoetz müde Gliedmaßen regenerieren möchten, ist es der perfekte Ort. Letzterer stellt aber auch den Ausgangspunkt für Ausflüge auf den Gipfel des Wetterkreuzes oder zum Piburgsee dar, wo man im Sommer auch baden oder angeln kann.

Eine sinnvolle Alternative zum Lagenfeld-Thermalbad liegt in Kärnten und das ist es auch Bad Kleinkirchheim, auch bekannt als Skigebiet im Schatten der Nockberge: Es war das erste österreichische Skigebiet überhaupt, das die begehrte Zertifizierung erhielt „Alpine Wellness“, aufgrund der hohen Qualität der Dienstleistungen und Wellnessbehandlungen.

In Bad Kleinkirchheim finden Sie das Römerbad Spa, gespeist von Quellwasser mit einer sehr hohen Konzentration an Radon, einem bekannten Edelgas, das bei rheumatischen Erkrankungen, für die Atemwege und zur Stressbewältigung wohltuend ist. Vor allem für Skifahrer ist das Haus ein beliebtes Ausflugsziel, nachdem sie die Hänge der Kaiserburg entlang gesaust sind, oder für Wanderer, die von langen und anspruchsvollen Spaziergängen zur Erkundung der Gegend zurückkehren.

In dieser Hinsicht ist jeder, der sich dazu entschließt, Urlaub zu machen Bad Kleinkirchheim Man kommt nicht umhin, den Brunachpass zu erreichen, von dem aus sich der Blick über die Nockberge, die Julischen Alpen und die Karawankenkette erstreckt. Verpassen Sie nicht einen Besuch im typischen Alpendorf St. Oswald und eine Fahrt entlang der 34 km langen Panoramastraße Nockalmstraße mit 52 Panorama-Kehren und einer Reihe von Aussichtspunkten mit, gelinde gesagt, spektakulärer Aussicht.

Spas in Frankreich

Wenn Sie von der französischen Region Provence-Alpes-Côte d'Azur hören, denken Sie sofort an die romantischen und duftenden Lavendelfelder: ja auch an Digne Les Bains (600 m Höhe) Eine der schönsten Aussichten sind die Anbauflächen dieser wunderschönen Heilpflanze, der im August auch ein farbenfrohes Fest gewidmet ist, das Corse de la Lavande, komplett mit geschmückten Festwagen, Feuerwerk und Tanz.

Doch in diesem Dorf, das an den Ufern des Flusses Bléone liegt, strömt aus 870 m Tiefe wohltuendes schwefelhaltiges Wasser mit einer Temperatur von 50°, das als sehr nützlich bei der Bekämpfung der Symptome von rheumatologischen Erkrankungen und Atemwegserkrankungen gilt. Es scheint, dass Plinius der Jüngere selbst ihre Vorzüge gelobt hat, was zeigt, wie gut diese Quellen schon in der Römerzeit bekannt waren. In Digne Les Bains gibt es auch den Plan d'Eau-See, der eigentlich ein Schwimmbad ist, das offensichtlich von der Thermalquelle gespeist wird und von grünen Wiesen und Wäldern umgeben ist.

Die Thermen machen Digne Les Bains aus touristischer Sicht sehr attraktiv, obwohl die französische Stadt auch über andere nicht zu unterschätzende Attraktionen verfügt: Denken Sie zum Beispiel an das Lavendelmuseum, die gotische Kathedrale Saint-Jerome, die zum Nationaldenkmal erklärt wurde, und an Notre Dame du Bourg, erbaut im 9. Jahrhundert auf den Überresten der Antike domus Römisch.

In Digne Les Bains gibt es auch das Gassendi-Museum, das den Besucher dazu bringt, mehr über den Geopark der Haute Provence zu erfahren, ein berühmtes UNESCO-Weltkulturerbe, in dem es hier und da malerische Bergdörfer und Werke zeitgenössischer Kunst gibt.

Spas in Slowenien

Maribor Spa

Der Alpenbogen reicht bis nach Slowenien und insbesondere in die schöne Stadt Maribor, eine der schönsten Städte des Landes: Sie liegt genau hier einer der berühmtesten Kurorte, gelegen in einer beneidenswerten Lage, nämlich am Rande der Wälder des Pohorje-Gebirges. Ursprünglich hat das alkalische Wasser, das besonders reich an Fluor und Jod ist, eine Temperatur von 69 °C und wird für einige der umfassendsten Behandlungen in ganz Slowenien verwendet.

Maribor, nur einen Steinwurf von den Skiliften entfernt, ist auf jeden Fall eine sehr schöne und lebendige Stadt, die für die Produktion von Äpfeln und Wein bekannt ist: Eines der Wahrzeichen der slowenischen Stadt ist das Haus der Alten Rebe mit den Zweigen mindestens 4 Jahrhunderte, die sich um die Fassade dieses Hauses wickeln, mit Trauben, aus denen der hervorragende Wein „Velluto Nero“ hergestellt wird.

Il historisches Zentrum von Maribor Es handelt sich um ein wahres Juwel, das es zu entdecken gilt, beginnend am zentralen Platz Glavni Trg mit dem Rathaus im Renaissancestil aus dem 16. Jahrhundert, das Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Verpassen Sie nicht einen Besuch im Regionalmuseum, das sich im Schloss von Maribor befindet und in der Vergangenheit auch von Karl VI. von Frankreich und dem russischen Zaren Paul I. besucht wurde.

Von Maribor aus können Sie auch Ausflüge zum See Sv. Trojica unternehmen oder der Weinstraße folgen und dabei Weinberge, Keller und Dörfer wie z Zreče. Letzteres Dorf liegt ebenfalls am Rande der Pohorje-Wälder, nur 28 km von Maribor entfernt und ist wie dieses ein beliebter Kurort in Slowenien, viel intimer und ruhiger, aber nicht weniger befriedigend. Sie befinden sich am Fuße des Mount Rogla, einem bekannten Skigebiet in der Gegend.

In Zreče ist alles darauf ausgelegt, diejenigen zu verwöhnen, die das Beste aus einem Wellness-Urlaub zur Verbesserung ihres körperlichen und geistigen Zustands herausholen möchten: grünes Licht also für Erlebnisse im Saunadorf oder im grünen Wasserpark, ohne die Behandlungen mit Quellwasser und natürlichen Elementen zu vergessen wie Vulkanschlamm und insbesondere Pohorje-Torf.

Erhalten Sie Sommerangebote

Erhalten Sie die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    E-Mail, wo Sie Angebote erhalten

    Vollständiger Name

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren? (bevorzugtes Reiseziel)

    Bewertung Die besten alpinen Kurorte, die man im Sommer im Sommer in den Bergen besuchen kann

    Abstimmung: 4.38 su 5 - 29 Wähler
    1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Laden...

    Günstiger Bergurlaub im Sommer? Hier sind die günstigsten Reiseziele

    Günstiger Bergurlaub im Sommer? Hier sind die günstigsten Reiseziele

    Auch wenn die Berge im Sommer günstiger sind als im Winter, manche Destinationen sind vielleicht nicht für jeden erschwinglich. Oft liegt der Fokus auf den berühmtesten und edelsten Reisezielen, aber aus diesem Grund kosten sie viel mehr. Es gibt jedoch Bergtouristendestinationen, die die gleichen [...]

    Die 5 besten Orte für einen Urlaub mit Kindern im Trentino-Südtirol

    Die 5 besten Orte für einen Urlaub mit Kindern im Trentino-Südtirol

    In diesem Artikel haben wir 5 Orte in Trentino-Südtirol ausgewählt, die sich unserer Meinung nach hervorragend für Familien mit Kindern eignen. Die ausgewählten Kriterien sind unterschiedlich und einige basieren auf unserer Erfahrung, hier sind unserer Meinung nach die zu bewertenden Aspekte: Hotel für Familien: das ist das Vorhandensein von Hotels, die darauf spezialisiert sind, Familien [...]

    Außergewöhnliche Bergorte, die man mindestens einmal im Leben besuchen sollte

    Außergewöhnliche Bergorte, die man mindestens einmal im Leben besuchen sollte

    Heute möchten wir Ihnen einige Bergorte vorstellen, die Sie unbedingt mindestens einmal in Ihrem Leben besuchen sollten. Sie sind diese WOW-Orte, die direkt vom Himmel zu kommen scheinen und jeden sprachlos machen. Manche dieser Orte sind wenig bekannt, andere sind wegen ihrer Schönheit berühmt und sehr beliebt, selbst wer sie nicht besonders liebt, [...]

    Ausflug zu den 52 Tunneln des Monte Pasubio

    Ausflug zu den 52 Tunneln des Monte Pasubio

    Am Samstag, den 18. August 2012, entschieden wir uns, die „Straße der 52 Tunnel“ zu verfolgen, einen Wanderweg, der zum Gipfel des Monte Pasubio führt und entlang eines ehemaligen Kriegswegs verläuft, der von der italienischen Armee zum Transport von Waffen und Vorräten gebaut wurde zum Gipfel des Pasubio, ohne Feuer ausgesetzt zu sein [...]

    Die besten Orte, um im August in die Berge zu gehen

    Die besten Orte, um im August in die Berge zu gehen

    Der Monat August ist der beliebteste Monat für diejenigen, die ihren Sommerurlaub in den Bergen verbringen möchten. Genau in diesem Monat haben die meisten Menschen Urlaub und es ist auch einer der besten Monate für das Bergklima. Auf unserer Seite, die den Sommerferienorten in den Bergen gewidmet ist, können Sie […]

    Finden Sie Sommerangebote

    Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

      Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?