Tonezza del Cimone im Sommer

Tonezza

Tonezza, das als Tor zur Alpe Cimbra gilt und dank des Skigebiets Alpe Cimbra im Winter sehr beliebt ist, zeigt sich vor allem im Sommer von seiner lebhaftesten Seite, wenn die Natur in einer Fülle von Düften und Farben explodiert.

Tonezza del Cimone berührt keine sehr hohen Gipfel und sein Klima, sicherlich bergig, sorgt auch im Sommer für sehr angenehme Temperaturen, was jede Art von Outdoor-Aktivität ideal macht.


Die Wahl von Tonezza del Cimone für Ihren Sommerurlaub bedeutet auch, in einige der blutigsten Seiten der italienischen Geschichte einzutauchen, denn hier fanden viele Schlachten des Ersten Weltkriegs statt: Die Überreste von Schützengräben, Festungen, Friedhöfen und einem Schrein sind der Beweis dafür .

Sommer in Tonezza del Cimone

Tonezza del Cimone ist eine wunderschöne Stadt in Vicenza, die sich über eine Fläche von 716 m erstreckt. auf 1853 m. hoch, im Schatten des 1226 m hohen Monte Cimone del Tonezza. Tonezza del Cimone liegt daher im Herzen der wunderschönen venezianischen Voralpen und ist von Gipfeln wie dem Monte Caviojo, der Quota Neutra, dem Cimoncello und dem Kamm des Monte Summano umgeben Die Hochebene von Asiago und dann der Spitz (1694 m hoch): Letzterer stellt die natürliche Barriere dar, die die kältesten Winde abhält und das Klima im venezianischen Dorf sehr angenehm macht.

Vorteilhafte Angebote in Gröden

Entdecken Sie die besten Angebote für einen unvergesslichen Sommerurlaub in den Grödner Dolomiten mit Urlaubspaketen zu günstigen Preisen in Hotels und Appartements in St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein in Gröden

Chalet in den Dolomiten

Entdecken Sie die besten Angebote für einen Sommerurlaub in den besten Almhütten und Hütten der Dolomiten, den besten Unterkünften im Herzen der Dolomiten im typisch alpinen Stil

adv

Das Gebiet von Tonezza del Cimone ist im Laufe der Zeit wirklich ein Zauber Sommersaison, mit Eichen-, Buchen-, Fichten-, Lärchen- und Schwarzbuchenwäldern von ihrer schönsten Seite. Rundherum liegen das Valle del Rio Freeddo und das Valle dell'Astico, die die Landschaft zu einem Mosaik machen, das man in jedem noch so kleinen Winkel besichtigen kann.

Sicherlich lädt Sie dieser naturalistische Kontext dazu ein, so viel Zeit wie möglich in der klaren und reinen Luft von Tonezza del Cimone zu verbringen und sich vielleicht ganz der Natur zu widmen Fischerei in den Bächen Astico und Posina oder durch einen Ausflug in die Kletterei. So können auch Anfänger versuchen, die 1000 m hohe Wand der Falesia Quattro Gatti zu erklimmen und gleichzeitig einen herrlichen Ausblick auf die darunter liegenden Täler und auch auf das Pasubio-Bergmassiv zu genießen.

In Tonezza del Cimone ist es auch möglich zu üben Nordic Walking oder spielen Tennis mit den venezianischen Voralpen im Hintergrund.

Es gibt auch viele Wege, auf denen Sie die Gegend erkunden können Mountainbike: Familien können auf dem Rad radeln Astico-Radweg die auf 30 km entlang des Astico verläuft und dabei der alten Eisenbahnlinie folgt, die Arsiero mit Rocchette verband; Heute beginnt der Radweg in Lastebasse und erreicht Piovene Rocchette, wo sich die historische Summano-Brauerei aus dem Jahr 1873 befindet, ein idealer Ort, um sich nach einer langen Fahrt zu erfrischen.

Dann gibt es die Weg der Vene bis auf 1530 m. Höhe des Passo della Vena di Sopra, der Weg zum Berg Campolon für Experten und dann die Weg zum Monte Cimone. Letzteres ist mit der Geschichte von Tonezza del Cimone verbunden, deren Legende besagt, dass es zur Zeit von Ezzelino da Romana von sieben flüchtenden Räubern gegründet wurde: Obwohl das Gebiet von Tonezza del Cimone seit mindestens 2000 Jahren bewohnt ist, ist das Dorf Es stand im Mittelpunkt der italienischen Geschichte während des Ersten Weltkriegs und insbesondere im Mai 1916, als die Österreich-Ungarn die Strafexpedition gegen die italienischen Truppen durchführte.

Auch im Zweiten Weltkrieg spielte Tonezza del Cimone eine wichtige Rolle, vor allem in den Partisanenkämpfen.

Nur die Sacellum-Beinhaus des Monte Cimone Es ist einer der Orte, die man während eines Sommerurlaubs in Tonezza del Cimone unbedingt besuchen sollte: Es wurde 1929 von Umberto di Savoia eingeweiht und wird von einem hohen Turm dominiert. Auf dem Weg dorthin stößt man auf Überreste von Tunneln, Gräben und Gehwegen, die nicht einmal das Laub der Laubbäume verbergen kann. Von Contrà Campana aus nehmen Sie einen Saumpfad, der in etwa zwanzig Minuten zum Monte Cimone führt.

Auch andere Orte des Ersten Weltkriegs sind einen Besuch wert, wie z Crosati-Friedhof, unterbrochen von einer Reihe von Holzkreuzen zum Gedenken an die hier gefallenen Soldaten: Man erreicht ihn über den Sentiero dei Crosati, der auf Wunsch zum Cason della Sassa hinaufführt.

Dann gibt es noch die Überreste davon Festungen des Kaisers, unter denen hervorzuheben ist Festung Campomolon liegt auf 1853 m. hoch: Es ist von Bocchetta Valbona aus über eine Militärstraße zu erreichen und zeigt den Besuchern die Überreste mächtiger Mauern, kleiner Kasernen und einer hufeisenförmigen Galerie.

In Tonezza del Cimone gibt es auch die Museum des Ersten Weltkriegs, ein integraler Bestandteil des „Ökomuseum des Ersten Weltkriegs in den Vicentiner Voralpen„In diesem Museumsraum gibt es Gegenstände, die von Soldaten (ungarischen, österreichischen und italienischen) verwendet wurden, ergreifende Briefe von der Front, Fotos, Reproduktionen von Kasernen und Schützengräben und dann ein Diorama, in dem die Positionen aller Fraktionen auf dem Schlachtfeld während der Schlacht reproduziert werden.“ der erste Weltkrieg.

Um stattdessen die ländliche Kultur von Tonezza del Cimone kennenzulernen, empfehlen wir einen Besuch das Ethnografische Ökomuseum El Caselo dei Grotti: Hier besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Phasen der Käseherstellung und das Leben der Käser der Vergangenheit in antiken und eindrucksvollen Umgebungen mitzuerleben, die mit größter Sorgfalt eingerichtet wurden.

Wenn Sie mit der Familie Urlaub machen, wäre ein Besuch dort eine gute Idee Holz der Wunder: Der Weg beginnt an der Hotelfachschule in Tonezza del Cimone und führt zur Caverna Rosette, deren Berühmtheit mit dem Massaker an einer Italienerin und 1945 deutschen Soldaten im Jahr 19 verbunden ist.

Der Bosco delle Meraviglie ist ein bezaubernder Ort voller Holzskulpturen, die Kinder oder Waldtiere darstellen, von Kaninchen über Kitze bis hin zu Eulen und Adlern.

Was zu tun und zu sehen

Ausflüge waren schon immer die beste Möglichkeit, eine Gegend zu erkunden und dabei engen Kontakt mit der umliegenden Natur zu halten, und Tonezza del Cimone ist da keine Ausnahme.

Es gibt viele Wege, einige herausfordernd und andere einfacher und die Pfad von Excalibur Es ist sicherlich eines der am wenigsten schwierigen: Unterwegs trifft man auf grüne, von Krokusblüten gefärbte Wiesen und Weiden, die bis zu den Ausläufern des Monte Toraro reichen, mit den Gipfeln von Spitz und Campomolon im Hintergrund.

Der Weg hat seinen Namen von einem von Vegetation umgebenen Felsen mit einem festgesteckten Schwert und der nahegelegenen Holzsilhouette, die einen König Artus zu Pferd darstellt. Wenn man weitergeht, stößt man auf eine jahrhundertealte, etwa 150 Jahre alte Buche, die sich in einer Art See widerspiegelt, zusammen mit dem Baito delle Coste, einem Häuschen mit Ställen im Untergeschoss und der Scheune im Obergeschoss.

Im Schatten der Buchen geht es weiter bis zum Sentiero della Vacche, der in das wunderschöne Valle dei Ciliegi führt, wo die Wiesen mit wilden Orchideen, Veilchen und Lilien übersät sind. Auf dem Excalibur-Pfad können Wanderer auch die Überreste einer österreichisch-ungarischen Festung und eines Schützengrabens aus der Zeit des Ersten Weltkriegs besichtigen.

Der Dichter und Schriftsteller Antonio Fogazzaro war von Tonezza del Cimone sehr angetan und ihm sind zwei Reiserouten gewidmet, darunter die Pfad der Brunnen, erwähnt im Buch Piccolo Mondo Moderno: Er verbindet Tonezza del Cimone mit den Stadtteilen Pettinà und Sella und verfügt über Rasenflächen, Pflastersteine, Kopfsteinpflaster und sogar einige Stufen. Der Name geht auf die Brunnen entlang des Weges zurück, die sowohl zur Tränkung der Tiere als auch zur Wasserversorgung der Häuser dienen. Auf diesem Weg treffen Sie auch auf Schilder mit Beschreibungen zu mindestens 200 Arten von Wildpflanzen, Bäumen und Sträuchern, denen Sie unterwegs begegnen.

Der Galeriepfad Cima Natura, die eigentlich der CAI-Route Nr. 540 folgt: Nachdem man auf einem Saumpfad zwischen Hainbuchen und Buchen bis nach Cason Brusà gelaufen ist, erreicht man die Kreuzung, die zum Monte Cimone und zum Monte Caviojo führt (auf deren Spitze sich eine Statue befindet). des Christus Erlösers, eine Zufluchtsstätte und ein Kreuz zum Gedenken an Vettori, der 1946 genau auf diesem Gipfel starb). Entlang des Weges, der nach oben führt, gibt es zwei Galerien, von denen die zweite 400 m lang ist. und völlig dunkel, so dass es ratsam ist, eine Taschenlampe mitzunehmen.

Zu den schönsten Ausflügen in Tonezza del Cimone gehören auch die Weg der Tronconi, der durch den Passo della Vena Piccola und den Passo della Vena Grande und den Passo della Vena Piccola führt Pfad von Tarbisia. Letzterer beginnt am Dorffriedhof und schlängelt sich fast immer bergauf, wobei er Aussichtspunkte wie den Coconeche-Gipfel berührt.

Sie stoßen auf Militärposten und Schützengräben, einen Pass und eine weite grüne Weide und stoßen dann auf einen weiteren Aussichtspunkt, der eine herrliche Aussicht bietet, die auch Lagorai im Trentino-Südtirol umfasst. Nachdem man die Casotto-Steinbrüche passiert hat, erreicht man die Pala Grande und dann den Gipfel des Monte Spitz auf 1694 m. in der Höhe. Eine kürzlich errichtete Plattform ermöglicht es jedem, ein wunderbares Leben in der Gegend von Tonezza del Cimone zu genießen, auf der auch die Namen aller von hier aus sichtbaren Berge eingraviert sind.

Ausprobieren ist dann das Weg des Waldes die von den Tennisplätzen des Dorfes aus der Route Nr. 5 folgt und durch das Dickicht eines Buchen- und Fichtenwaldes nach Contà Tezza führt. Sie erreichen Boscati und die malerische Viale degli Innamorati und passieren dann Busa Grande und Tènele, bis Sie einen Platz auf 1109 m erreichen. der Höhe.

Die nächste Station auf dem Sentiero dei Boscati ist die Bolgia delle Streghe, deren Name lediglich an die schreckliche Gefahr dieser Strecke zur Zeit des Ersten Weltkriegs erinnert. Vorbei an der Wallfahrtskirche Monte Cimone erreicht man den Gipfel des gleichnamigen Berges, von dem aus man auch drei weitere Wallfahrtsorte sehen kann, nämlich die von Pasubio, Asiago und die von Monte Grappa.

Urlaub in Tonezza del Cimone

Tonezza del Cimone ist eindeutig ein kleines Dorf, das jedoch in Bezug auf einfache Spaziergänge oder anspruchsvollere Ausflüge viel zu bieten hat: In einigen Fällen können die Routen sogar den ganzen Tag dauern und es wird daher empfohlen, einen Urlaub in Tonezza del Cimone zu organisieren mehrere Tage andauern.

Auf diese Weise können Sie sich allen möglichen Aktivitäten widmen, ohne befürchten zu müssen, Zeit zu verschwenden und nicht genug Zeit zu haben, um andere Ecken des Gebiets zu entdecken. Denken Sie daran, dass Tonezza del Cimone als perfekter Ausgangspunkt für den Besuch unumgänglicher Orte wie Bassano del Grappa, Vicenza und Trient angesehen werden kann.

Tatsächlich bedeutet ein Aufenthalt in Tonezza del Cimone, Abende in einer friedlichen Atmosphäre abseits des Chaos der Stadt zu verbringen, ganz zu schweigen vom Angebot Unterkunft Es ist vielfältig und sehr breit gefächert zwischen B&Bs, Ferienwohnungen, familiengeführten Pensionen, Luxushotels oder Campingplätzen, um einen besseren Kontakt mit der unberührten Natur des Ortes zu haben. In solch einer erholsamen Umgebung ist es einfacher, die Wunder von Palladio in Vicenza zu entdecken, wie das außergewöhnliche Teatro Olimpico, über die Ponte degli Alpini in Bassano del Grappa zu gehen oder sogar das MART in Trient zu besuchen.

In zwei Urlaubswochen haben Sie auch Zeit, sich ein paar Mittagessen in einer der Trattorien von Tonezza del Cimone zu gönnen, anstatt zwischen zwei Ausflügen ein paar sparsame Picknicks zu machen. Zwischen typische Köstlichkeiten Von Tonezza del Cimone, unbedingt zu probieren, gibt es die Patona: Es war das Frühstück der bäuerlichen Holzfäller und es ist eine Art Polenta, zubereitet aus Kartoffeln (die vor Ort auf 1000 m über dem Meeresspiegel angebaut werden und eine weiße Konsistenz haben). ) und Mehl, dazu Schweinebraten und Röstzwiebeln. Man kann es auch gegrillt genießen, begleitet von Salat und Eiern. Verpassen Sie das auch nicht Gnocchi mit Guciaro, dann Pissacan, gewürzt mit Schmalz und die Klassiker Gulasch, Kabeljau und Bergbutter nach Vicenza-Art.

Tonezza del Cimone Sommerferien

Wenn Sie über einen Sommerurlaub in Tonezza del Cimone nachdenken, finden Sie unten einige nützliche Links, um Hotels und Ferienwohnungen zu finden.

Erhalten Sie Sommerangebote

Erhalten Sie die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    E-Mail, wo Sie Angebote erhalten

    Vollständiger Name

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren? (bevorzugtes Reiseziel)



    Nahegelegene Seen zu entdecken


    Orte in der Nähe zu entdecken

    Daten und Bewertung von Tonezza del Cimone im Sommer

    Region: Veneto
    Mindesthöhe:700 m über dem Meeresspiegel
    Maximale Höhe: 1800 m über dem Meeresspiegel
    Meinungen Tonezza del Cimone: 0 Bewertungen auf Tonezza del Cimone

    Bewertung Tonezza del Cimone im Sommer

    Abstimmung: 3.83 su 5 - 106 Wähler
    1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Laden...

    Andere empfohlene Standorte

    Schreiben Sie eine Bewertung zu Tonezza del Cimone

    Es gibt 0 Bewertungen über Tonezza del Cimone im Sommer

    Schreiben Sie Ihre Rezension zu Tonezza del Cimone

    Finden Sie Sommerangebote

    Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

      Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?