Buchweizenkuchen

Buchweizenkuchen

Zubereitung:Die Butter mit der Hälfte des Zuckers cremig schlagen. Eigelb nach und nach dazugeben. Mehl und Mandeln mischen.
Eiweiß steif schlagen, die andere Hälfte des Zuckers nach und nach dazugeben und unter die Masse rühren.
Eine Auflaufform einfetten und mehlen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45 Minuten backen.
Abkühlen lassen, dann in zwei Schichten schneiden und mit Marmelade füllen. Mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten:

  • 250 g Buchweizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g gehackte Mandeln
  • 6 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Beerenmarmelade (oder Heidelbeere)
  • Puderzucker

Vorbereitungszeit: 55 Minuten

Neugier: Buchweizen wird sehr oft in der Bergküche verwendet (siehe berühmt Pizzoccheri), war einst eine der am weitesten verbreiteten landwirtschaftlichen Kulturen im Berggebiet und stellte eine Nahrungsgrundlage und Nahrungssäule für alle "hochgelegenen" Bevölkerungen dar.
Nach einer Zeit des Niedergangs kehrt der Buchweizen dank der Wiederentdeckung der Aromen der Vergangenheit in die Bergküche zurück.

Bewertung Buchweizenkuchen

Abstimmung: 3.49 su 5 - 7573 Wähler
1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Laden...

Weitere empfehlenswerte Seiten

Finden Sie Sommerangebote

Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?