Ausflug zu den 52 Tunneln des Monte Pasubio

Ausflug zu den 52 Tunneln des Monte Pasubio

Am Samstag, den 18. August 2012 haben wir beschlossen, die "Straße der 52 Tunnel", A. Wanderweg führt bis zur Spitze der Berg Pasubio und umgeht es entlang, was einmal a war Krieg Gehweg von der italienischen Armee gebaut, um Waffen und Vorräte auf die Spitze von Pasubio zu bringen, ohne feindlichem Feuer ausgesetzt zu sein.
Es ist einer der interessantesten Wanderwege in Venetien, da es einer der wenigen Wege ist, die zur Entdeckung der Geschichte, der Natur und der großen Ingenieurleistungen der Vergangenheit führen.

Historie

Die Straße der 52 Tunnel ist ein Wanderweg, der die 52 Tunnel nachzeichnet, die bis zu den "Toren des Monte Pasubio" führen. Diese Galerien stammen aus Ersten Weltkrieg als die italienischen Militärtruppen entlang der Linien, die die Täler zwischen Venetien und Trentino durchquerten, mit der österreichisch-ungarischen Armee zusammenstießen.
Der Monte Pasubio befand sich im Herzen der Schlacht, und während die italienische Armee von oben ihre Artillerie auf die Täler des Trentino abfeuerte, wurden ihre Hänge von der österreichischen Artillerie bombardiert, die versuchte, die italienischen Linien zu durchbrechen.


Zu Beginn des Konflikts ging das italienische Militär die Hänge des Berges hinauf "Die Straße der Skarubbi" der bis zu den "Pasubio-Toren" führte, aber mit dem Vordringen der Österreicher wurde dieser Weg sehr gefährlich, da feindlichen Artilleriebeschuss ausgesetzt. Also beschloss die italienische Armee, die zu starten Bau eines Kriegsstegs auf der Südseite des Pasubio-Massivs. Die Bauarbeiten dauerten nur 9 Monate und führte zur Schaffung eines Pfades zwischen den Hängen des Berges zwischen Türmen und fast senkrechten Wänden. Um den Gipfel zu erreichen, wurden Brunnen erhalten 52-Galerien, eine Arbeit, die von zahlreichen Militär- und Zivilarbeiterteams durchgeführt wird.
Die Route der 52 Tunnel war nie der Dieb der direkten Konfrontation zwischen den beiden Armeen, da sie eine war Rückseite, jedoch ermöglichte sein Bau Italien, die Kontrolle über einen wichtigen Berg wie den Pasubio e Sperrung des Zugangs zur Poebene zum feindlichen Vormarsch.
Wenn Sie diesen Gehweg zurückverfolgen, können Sie verstehen, wie viel Mühe und Kühnheit diese Männer hatten gezwungen, eine Verteidigungsarbeit in a zu leisten undurchdringliches Gebiet mit oft widrigen Wetterbedingungen und einem rauen Klima, mit der ständigen Gefahr, in die Schluchten zu stürzen, die die Südseite dieses Berges charakterisieren.

Unser Ausflug

Der Aufstieg nach Pasubio durch La strada delle 52 Gallerie beginnt am Passo Xomo, einem Pass an den Hängen des Monte Pasubio auf einer Höhe von 1100 m. Am Pass gibt es Parkplätze (nicht viele), auf denen Sie Ihr Auto (oder Motorrad) abstellen können, oder Sie können auf die Bocchetta Campiglia (1219 m) aufsteigen und auf dem kostenpflichtigen Parkplatz parken (kostet 5 € und ist oft überfüllt).
Wir haben uns für die Abfahrt von Colle Xomo entschieden. Vom Pass bis zur Bocchetta Campiglia sind es etwa 10/15 Minuten zu Fuß auf einer asphaltierten Straße, nach Erreichen des Ausgangspunkts (leicht erkennbar an der Eisenkonstruktion mit der Aufschrift „strada delle 52 galleria“) brechen wir zum eigentlichen Ausflug auf.

Eingang zu den Pasubio-Galerien

Eingang zu den Pasubio-Tunneln von Bocchetta Campiglia

Vorteilhafte Angebote in Gröden

Entdecken Sie die besten Angebote für einen unvergesslichen Sommerurlaub in den Grödner Dolomiten mit Urlaubspaketen zu günstigen Preisen in Hotels und Appartements in St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein in Gröden

Chalet in den Dolomiten

Entdecken Sie die besten Angebote für einen Sommerurlaub in den besten Almhütten und Hütten der Dolomiten, den besten Unterkünften im Herzen der Dolomiten im typisch alpinen Stil

adv

Unmittelbar am Anfang des Weges befindet sich eine Schutzhütte mit Tafeln, die die Geschichte dieses Territoriums und des Konflikts, der hier stattfand, erzählen. In 2-3 Kurven erreichen Sie den Eingang des ersten Tunnels, der die Hinweise auf die Truppen zeigt, die dieser gewagten Ingenieursarbeit Leben einhauchten.
Die Stollen wurden der natürlichen Beschaffenheit des Berges folgend ausgegraben und wechseln sich daher mit mehr oder weniger langen Wegabschnitten ab. Einige Tunnel sind sehr kurz (40-50 Meter), während andere sehr lang sind (300 Meter) und wenn man durch sie geht, scheint es, als würde man immer mehr in das Herz des Berges eindringen. Tatsächlich befindet sich in einem der Tunnel eine 75-mm-Haubitze, die auf Monte Majo feuerte.

Erste Galerie des Pasubio

Erste Galerie des Pasubio

75-mm-Haubitze schießt auf Monte Majo

75-mm-Haubitze schießt auf Monte Majo

Viele Tunnel sind niedrig und daher müssen Sie gebückt gehen, um nicht mit dem Kopf an die Felsdecke zu stoßen, außerdem benetzt das Wasser, das den Gehweg filtert, und daher kann der Aufstieg schwierig sein (und gefährlich, wenn Sie sich nicht mit Vorsicht nähern). Um diesen Weg zu bewältigen, mussten wir einige Elektrobatterien mitbringen (es wird empfohlen, eine pro Person zu haben), in einigen Tunneln muss man sich der Dunkelheit stellen (als ob es tief in der Nacht wäre) und daher ist es ohne die Hilfe von Taschenlampen unmöglich weitermachen.

in einer Pasubio-Galerie

in einer Pasubio-Galerie

Am Ende des 15. Tunnels (ungefähr) ist der Weg zunehmend der Vertikalen des Berges ausgesetzt, Sie gehen und lassen auf der linken Seite eine Wand zurück, die Dutzende und Dutzende Meter mit Schluchten und Klippen abfällt, die keine Hoffnung lassen und Sie einladen mit größtmöglicher Vorsicht fortfahren. Du gehst auf der rechten Seite hinauf und an manchen Stellen zwingt dich der Pfad dazu, im Gänsemarsch weiterzugehen.
Der fehlende Schutz kann eine Gefahr darstellen, aber wenn Sie vorsichtig gehen (was Sie in den Bergen immer tun sollten), können Sie eine herrliche Aussicht genießen und die Türme bewundern, die sich erheben, als ob der Berg den Wanderern Gesellschaft leisten wollte.

Abgründe, Türme und herrliche Ausblicke

Abgründe, Türme und herrliche Ausblicke

Wenn sich der vierzigste Tunnel nähert, ändert sich das Panorama und der obere Teil des Pasubio-Massivs (wo sich die Berghütte und die Biwaks befinden) beginnt, einen Blick zu erhaschen, der Anblick des Ziels ist immer eine Genugtuung nach stundenlangem Gehen.

Die Galerien setzen sich fort und das Panorama öffnet sich zum Pasubio

Die Galerien setzen sich fort und das Panorama öffnet sich zum Pasubio

Wenn Sie den Weg fortsetzen, befinden Sie sich an einem bestimmten Punkt vor einer Kreuzung, der Weg rechts ist die Fortsetzung der Straße der Tunnel, der Weg rechts ist eine Abkürzung, die empfohlen wird, um die Sturzgefahr zu vermeiden Felsen. Trotz der Hinweise fuhren wir weiter die Straße der Tunnel entlang, und wie wir so viele andere auch.
Die Tunnel, die wir im letzten Teil der Route finden (von 45 bis 52), sind fast schwieriger als die vorherigen, hier dringt das Wasser so weit ein, dass sowohl der Boden als auch die Wände des Tunnels rutschig werden und Sie zusätzlich müssen Auf- und Abstiege auf Naturstufen bewältigen, die höchste Vorsicht erfordern.

Nur noch eine halbe Stunde bis zum Refugium, tolle Neuigkeiten :)

Nur noch eine halbe Stunde bis zum Refugium, tolle Neuigkeiten :)

Wenn Sie den letzten Tunnel verlassen, befinden Sie sich vor der A.Papa-Hütte, einer ziemlich großen Struktur mit einer Bar, einem Restaurant und Unterkünften. Diese Zuflucht wird vom CAI von Schio verwaltet und ist das Ziel aller Wanderer, die die 52 Tunnel, die Straße der Helden und die Straße der Scarrubi erklimmen.
Um die Schutzhütte zu erreichen, brauchten wir ungefähr 4 Stunden, aber wir gingen sehr leise und hielten mehrmals an, um Fotos zu machen (und wegen der sengenden Hitze), sehen die CAI-Anweisungen 3 Stunden zu Fuß vor.

Ausgang des 52. Pasubio-Tunnels

Ausgang des 52. Pasubio-Tunnels

Nur ein wenig entfernt, hier ist die Papa-Zuflucht

Nur ein wenig entfernt, hier ist die Papa-Zuflucht

Nach dem Mittagessen im General Achille Papa Refugium Wir ruhten uns eine Weile aus und erkundeten die Umgebung. Neben einer herrlichen Aussicht über die Täler und die Fortsetzung des Pasubio-Massivs fanden wir auch einige Alpensterne, die wir nur fotografierten.

Edelweiss

Edelweiss

Nach einer Pause von etwa 2 Stunden setzten wir die Reise fort, die von der anderen Seite des Berges, das ist die Straße des Scarrubi, absteigt. Diese Straße ist viel besser als die der Tunnel, so dass auch Mountainbikes hier klettern können.

Strada degli Scarubbi von oben gesehen

Strada degli Scarubbi von oben gesehen

Die Straße des Scarrubi hat eine Reihe von Schleifen, die lang genug sind, um sie zu passieren, also haben wir uns (wie viele andere Wanderer) entschieden, den Weg zu nehmen, der den Wald durchquert. Es ist sehr steil, spart aber viel Straße (nicht für Kinder zu empfehlen).
Wir brauchten 2 Stunden, um zurück nach Bocchetta Campiglia (dem Ausgangspunkt der Tunnel) zu gelangen.

Technische Daten

Fahrzeit hin: 3 Stunden;
Rückfahrtzeit: 2 Stunden;
Höhenunterschied: 800 m (wenn Sie von Colle Xomo starten);
Schwierigkeitsgrad: E (laut CAI-Leitfaden);

Unten ist die Karte mit dem Ausgangspunkt für die Pasubio-Tunnel (Bocchetta Campiglia):
pasubio galerien karte

Warnungen und nützliche Ratschläge

Wenn Sie die Route der 52 Tunnel nachvollziehen möchten, müssen Sie einige Warnungen beachten:

  • Die Tunnelstraße ist nach zahlreichen Unfällen, darunter einige tödliche, nicht für Mountainbikes geeignet. (wenn Sie auf ein Mountainbike steigen möchten, müssen Sie die Straße von Scarrubi nehmen)
  • Sie müssen mit mindestens einer Taschenlampe ausgestattet sein (ideal wäre eine pro Person).
  • Essen und Wasser im Rucksack, entlang der Straße gibt es keine Erfrischungspunkte, daher ist es gut, sich mit Wasser einzudecken (da die Straße der Sonne ausgesetzt ist).
  • Obwohl dies kein schwieriger Ausflug ist, ist es besser, ihn nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, da der Weg an einigen Stellen sehr schmal und steil ist.

Schlussfolgerungen

Eine Fahrt zur Papa-Hütte über die Straße der 52 Tunnel Es lohnt sich, es mindestens einmal im Leben zu tun. Das historische Erbe ist mit dem natürlichen Erbe verflochten und am Ende des Tages kehren Sie mit großer Zufriedenheit nach Hause zurück!

Erhalten Sie Sommerangebote

Erhalten Sie die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    E-Mail, wo Sie Angebote erhalten

    Vollständiger Name

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren? (bevorzugtes Reiseziel)

    Bewertung Ausflug zu den 52 Tunneln des Monte Pasubio im Sommer

    Abstimmung: 3.54 su 5 - 3864 Wähler
    1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Laden...

    Günstiger Bergurlaub im Sommer? Hier sind die günstigsten Reiseziele

    Günstiger Bergurlaub im Sommer? Hier sind die günstigsten Reiseziele

    Auch wenn die Berge im Sommer günstiger sind als im Winter, manche Destinationen sind vielleicht nicht für jeden erschwinglich. Oft liegt der Fokus auf den berühmtesten und edelsten Reisezielen, aber aus diesem Grund kosten sie viel mehr. Es gibt jedoch Bergtouristendestinationen, die die gleichen [...]

    Die 5 besten Orte für einen Urlaub mit Kindern im Trentino-Südtirol

    Die 5 besten Orte für einen Urlaub mit Kindern im Trentino-Südtirol

    In diesem Artikel haben wir 5 Orte in Trentino-Südtirol ausgewählt, die sich unserer Meinung nach hervorragend für Familien mit Kindern eignen. Die ausgewählten Kriterien sind unterschiedlich und einige basieren auf unserer Erfahrung, hier sind unserer Meinung nach die zu bewertenden Aspekte: Hotel für Familien: das ist das Vorhandensein von Hotels, die darauf spezialisiert sind, Familien [...]

    Außergewöhnliche Bergorte, die man mindestens einmal im Leben besuchen sollte

    Außergewöhnliche Bergorte, die man mindestens einmal im Leben besuchen sollte

    Heute möchten wir Ihnen einige Bergorte vorstellen, die Sie unbedingt mindestens einmal in Ihrem Leben besuchen sollten. Sie sind diese WOW-Orte, die direkt vom Himmel zu kommen scheinen und jeden sprachlos machen. Manche dieser Orte sind wenig bekannt, andere sind wegen ihrer Schönheit berühmt und sehr beliebt, selbst wer sie nicht besonders liebt, [...]

    Die besten Orte, um im August in die Berge zu gehen

    Die besten Orte, um im August in die Berge zu gehen

    Der Monat August ist der beliebteste Monat für diejenigen, die ihren Sommerurlaub in den Bergen verbringen möchten. Genau in diesem Monat haben die meisten Menschen Urlaub und es ist auch einer der besten Monate für das Bergklima. Auf unserer Seite, die den Sommerferienorten in den Bergen gewidmet ist, können Sie […]

    Dolomiten, die besten Gegenden für einen Sommerurlaub

    Dolomiten, die besten Gegenden für einen Sommerurlaub

    Die Dolomiten gelten als die faszinierendste Bergregion Italiens und als eine der schönsten der Welt. Ein Sommerurlaub in diesen Gebieten ist von vielen begehrt, die Dolomiten wissen jeden Sommer Tausende von Touristen aus ganz Italien und aus den unterschiedlichsten Gegenden der Welt anzuziehen. Doch es ist nicht einfach zu entscheiden, in welchen Orten, Ländern [...]

    Finden Sie Sommerangebote

    Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

      Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?