D + TRAIL 5.6 DOLOMITI TRAIL Laufen

D + TRAIL 5.6 DOLOMITI TRAIL Laufen

Il D+ Trail 5.6 – Dolomiti Trailrunning ist eine neue Route in den östlichen Dolomiten, die sich entlang des Karnischen Kamms schlängelt, am Fuß der Popéra-Kette, der westlichen Grenze des Val Comelico, vorbeigeht, die Dörfer Danta, Santo Stefano di Cadore und Sappada durchquert und die Hänge von erreicht der Berg Coglians in Oberkarnien.
Die Strecke hat keine besonders anspruchsvollen oder unterstützten Abschnitte und ist vollständig mit dem charakteristischen Symbol des Laufschuhs D+ Trail 5.6 gekennzeichnet.

1. Tag - vom Camping Park Sappada zur Berghütte Sorgenti del Piave
Verlassen Sie den Sappada Camping Park in Richtung Cima Sappada, gehen Sie weiter auf dem CAI-Wanderweg Nr. 320; dann entlang der Waldstraße, Wegweiser Nr. 230 und 229, erreicht man die Casera Tugliasi, steigt nach Forni Avoltri ab und geht weiter auf der Staatsstraße nach Rigolato. Jetzt beginnt der Aufstieg, der direkt zum Dorf Collina und dann auf dem Bergpfad zum CAI-Weg Nr. 144 zur Lambertenghi-Hütte führt, die sich am Ufer des wunderschönen Volaia-Sees am Fuße der majestätischen Wände des Mount Coglians befindet beginnt die lange „Karnische Überquerung“, die entlang des Weges 403 zum Giramondo-Pass führt; weiter auf den Wegen 142a, 142 und 140 bis zum Sesis-Pass, der sich am Fuße des Massivs des Monte Peralba befindet. Es bleibt nur noch der letzte Abstieg, der nach dem CheckPoint der Calvi-Hütte direkt zur Sorgenti del Piave-Hütte führt, wo man die Quelle des Piave bewundern kann.

2. Tag - von der Berghütte Sorgenti del Piave zur Berghütte Rinfreddo
Sie gehen bergab und dann bergauf auf dem bequemen Weg Nr. 137, der Sie zurück zum ursprünglichen Weg der "Karnischen Überquerung" führt, hier erreichen Sie im Abstieg bald die Chivion-Malga, wo Sie in die charakteristische und spektakuläre "Tour of die Malghe", Pfad 170. Setzen Sie den Abstieg bis zur Ciadon-Kreuzung fort, wo Sie rechts auf die Wegmarkierung Nr. 167 zur Casera Londo und dann auf den Weg Nr. 169 zur Vissada-Ebene abbiegen.
Hier erreicht man auf dem Weg Nr. 165 den Panorama-Monte Zovo mit Blick auf das gesamte Comelico-Tal, wo sich das ursprüngliche "Totem" befindet, ein Punkt, der das Sammeln einer der 7 "durchgehenden Perlen" ermöglicht, die dazu erforderlich sind runden die Serie des D+ Trail 5.6 Running ab. Gehen Sie nun hinunter zur Stadt Costa und dann zum Weiler Sega Digon. Es beginnt wieder bergauf auf dem Saumpfad, bis zu den Dörfern Candide und Casamazzagno und auf dem Weg Nr. 148 Monte Spina, wo der gleichnamige Kamm beginnt, eine Wasserscheide zwischen dem Val Padola und dem Val Digon, das an den Hängen des Monte endet Quaternà, alter erloschener Vulkan; dann steigen Sie auf dem Weg Nr. 149 zur Rinfreddo-Hütte ab, wo die zweite Übernachtung stattfindet.

Tag 3 - von der Rinfreddo-Hütte zum Camping Park Sappada
Weiter geht es in Richtung Casera Coltrondo, dann zur Malga di Nemes und auf dem Weg Nr. 131 hinunter zum Monte Croce Comelico Pass. Auf dem Weg Nr. 124 passiert man zuerst die Cima Collesei und steigt dann unter den Mauern des Creston Popéra ab und steigt dann eine steile Schlucht hinauf, die zur Berti-Hütte führt.
Hier beginnt der technischere Teil der Route, der über die Wege Nr. 152 und 153 in verschiedenen Höhen und Tiefen bis zur Gabelung der Rocca di Campo führt, vorbei an der Gabelung Camosci, dem Piovan-Biwak und der Gabelung der Rocca dei Bagni. Dann steigen Sie zur Molkerei Aiàrnola hinab und auf der Wegmarkierung Nr. 164 erreichen Sie das Gebiet der Wiesen von Monte Zovo und Pra Gràn. Hier erreicht man auf dem markierten Weg das Bauernhaus Ai Lares, das sich an der SP 532 des S.Antonio-Passes befindet, und erreicht dann in Richtung Danta die charakteristischen Torfmoore.
Nachdem Sie die Stadt durchquert haben, nehmen Sie einen bequemen Saumpfad, der bergab führt, bis Sie die Stadt Santo Stefano di Cadore erreichen. Folgen Sie dem Weg bis nach Campolongo di Cadore, steigen Sie in Richtung Val Frison bis zum Ende der Stadt auf, wo links ein steiler Saumpfad beginnt, Weg Nr. 313, der bald zum Digola-Pass führt, eingebettet zwischen der Terza Piccola und die Medien. Hier geht es weiter auf einer bequemen Waldstraße, die zum Dorf Sappada führt, das Sie auf einer asphaltierten Straße südlich der Stadt bis zur Sporthalle überqueren und dann weiter auf dem Waldweg zum Campingpark.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Offizielle Website des D + TRAIL 5.6 DOLOMITI TRAIL

Vorteilhafte Angebote in Gröden

Entdecken Sie die besten Angebote für einen unvergesslichen Sommerurlaub in den Grödner Dolomiten mit Urlaubspaketen zu günstigen Preisen in Hotels und Appartements in St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein in Gröden

Chalet in den Dolomiten

Entdecken Sie die besten Angebote für einen Sommerurlaub in den besten Almhütten und Hütten der Dolomiten, den besten Unterkünften im Herzen der Dolomiten im typisch alpinen Stil

adv

Erhalten Sie Sommerangebote

Erhalten Sie die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

    E-Mail, wo Sie Angebote erhalten

    Vollständiger Name

    Wo möchten Sie in den Urlaub fahren? (bevorzugtes Reiseziel)

    D+ TRAIL Bewertung 5.6 DOLOMITI TRAIL Laufen im Sommer

    Abstimmung: 3.55 su 5 - 1385 Wähler
    1 Stella2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
    Laden...

    Tour der Karotte

    Tour der Karotte

    Interessanter Ring, dessen Ziel die Dolada-Hütte ist, die auch als Erfrischungs- und Übernachtungsort genutzt werden kann. Wir starten am Parkplatz unweit des Restaurants Rif. Carota und gehen auf dem Karrenweg namens di Campon bis zur Abzweigung nach Rif. Dolada weiter. Wir folgen steil bergauf entlang einer sehr deutlichen Spur, die ein [...]

    Tour von Cate

    Tour von Cate

    Wir starten vom großen öffentlichen Parkplatz in Cas. Pal, beim Bauernhaus Malga Cate, nehmen Sie den Schotterweg, der am Parkplatz beginnt und in den Buchenwald im Norden führt. Immer auf einem breiten Weg erreichen wir nach einer halben Stunde nach dem Start Pian Formosa, wo eine große Buche das Plateau und das Bauernhaus ankündigt. Von der Molkerei geht es weiter [...]

    Ausflug zum Palughetto

    Ausflug zum Palughetto

    Wir starten vom Parkplatz Campon und nehmen die asphaltierte Straße, die in 10 Minuten zum Gebiet Palughetto führt (ausgeschilderter Naturlehrpfad E). Wir stehen vor einem sumpfigen Gebiet, wo Archäologen die Überreste einer wichtigen prähistorischen Stätte und verschiedene Stämme oder Pflanzenteile gefunden haben, die mehr als 10.000 Jahre alt [...]

    Adlerweg - Adlerweg

    Adlerweg - Adlerweg

    Die Hauptroute des Adlerwegs führt entlang der ausgebreiteten Schwingen eines Adlers von Sankt Johann in Tirol über 23 Etappen nach Sankt Anton am Arlberg. Entlang des Weges gibt es hauptsächlich Wanderwege oder Bergzeichen, die von der offiziellen Klassifizierung rot gekennzeichnet sind. Die Route wurde "Eagle Walk" genannt, zu Ehren [...]

    Ausflug zur Berghütte A. Locatelli

    Vom Parkplatz Piano Fiscalina geht es entlang der gesperrten Straße (Via Nr. 102 und 103), durch Pinien im Valle Fiscalina diinterno, in Richtung Süden und zum Rif. Fondovalle (1526 m). Nun auf den Wegen Nr. 102 und 103 im Sasso Vecchio-Tal in Richtung Südwesten steigen Sie zu einer Abzweigung (1631 m) auf. Wir gehen geradeaus weiter [...]

    Finden Sie Sommerangebote

    Die besten Angebote in den Bergen im Sommer, in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen

      Wo möchten Sie in den Urlaub fahren?